Samstag, 19. Oktober 2013

So bleibt der Popo schön warm !

Oktober 2013: Das ist aber nun wirklich der letzte Rest von den Strickpullis. Ich konnte aus einem noch ein Popowärmer machen. Genäht wird er im Prinzip wie ein Ballonrock. Wie der gemacht wird seht ihr hier.
Nur bei dem Popowärmer nehmt ihr einen alten Pulli und schneidet ihn unter den Achseln (auf die gewünschte Länge) ab. Eigentlich kommt dann nur oben ein Bündchen dran, eventuell mit Gummi drin. Unten ist ja schon ein Abschluss.
Hier musste ich unten auch ein Bündchen dran machen, da ich den unteren Teil schon für einen anderen verwendet habe. 




Kommentare:

  1. aber praktisch sind se-
    das stimmt
    ich lieb meine auch- bisher sind se mir nur noch zu warm :-)

    AntwortenLöschen